Beiträge von Zertiv

    Die Idee ist ganz gut, aber wäre halt auch viel Aufwand, das umzusetzen.

    Naja ich dachte, das das Funktionsgrundgerüst mit den Companion-Plugin schon existieren würde. Deswegen bin ich ja auf diese Idee gekommen :D.


    Die Krux bei dieser Idee ist, wie man möglichst alle Eigenschaften des eingepackten Tieres irgendwie dem Item mitgibt und mit diesem in der Welt gespeichert werden kann, sodass man sich eine zusätzliche Datenbank spart. Keine Ahnung ob das geht, da bin ich leider nicht versiert darin. :(


    Die Grafiken kann ich liefern, ihr müsstet mir nur sagen wie das Item heißen und ungefähr aussehen soll.

    Vllt lässt sich das durch eine dritte Zahl in der Preiszeile (3.Zeile) oder eine zweite Zahl in der Mengenzeile (2.Zeile) regeln.

    Als Beispiel ein Item, das man einzeln für 190c verkauft, 80c ankauft, und von dem man nur maximal 5 Stück angekauft haben möchte:

    Preiszeilenidee: alt: B190:80S >> B190:X5:80S

    Mengenzeilenidee: 1 >> 1:5

    bei dieser Idee könnte am Ende in der Mengenzeile stehen: 1; Max 5


    Wobei, im nachhinein betracht schient mir die Preiszeilenidee merkwürdig: sie ist nicht leicht zu verstehen und passt eventuell nicht immer in die Zeile.


    Edit: Geprüft werden würden nur Ankaufversuche, die Zahl Max 5 könnte bei jedem erfolgreichen Ankauf um die tatsächlich angekaufte Itemzahl dekrementiert werden.

    Hallöchen,


    Mir ist eine Idee gekommen, wie man vielleicht Tiere besser transportieren (und lagern) kann, ohne dass sie Resourcen fressen ^^.


    Es gibt ja diese Companions, die man aus einem Spawnei auspacken und nach "Gebrauch" wieder einpacken kann. Wie wäre es, wenn es ein Item gibt, welches dem Spieler ermöglicht, beliebige (einzelne) Tiere einzufangen, ja in das Item "einzupacken", und später woanders wieder frei zu lassen. Grob kann man sich das vorstellen wie ein Fangnetz oder ein Pokéball :D . In einigen Modpacks gibts so etwas in der Art. Nachfolgend werde ich aber weder Pokeball noch Fangnetz schreiben, sondern nur "das Item".


    Ich versuch mal meine Gedanken zur Funktionsweise zu erläutern:


    Eventuell würde sich das Item nach einmaliger Nutzung "verbrauchen", dann sollten es aber nicht teuer sein. Vielleicht auch beides: einfache zu einmaligen Nutzung und größere, teurere die mehrmals genutzt werden können. mit dem Server-Resourcepack könnten diese sogar ein eigenes Aussehen erhalten.


    Also: fangbar (stell ich mir vor) sollen sein (Ausnahmen siehe unten)

    - alle Tiere

    - alle Monster


    Nicht fangbar sollen sein:

    - Fremde Haustiere
    - Tiere auf fremden Farmen und Grundstücken, auf denen das "Fangen" verboten ist

    - Companions

    - Villager (alle Arten)

    - Illager (alle Arten)

    - Pillager (alle Arten)

    - Wither

    - Enderdrachen


    Das würde unter anderen den Handel mit Tieren und deren Transport erleichtern. Vielleicht könnten so auch Farmen besser genutzt werden, in dem überzählige Tiere "eingepackt" und in Truhen gelagert werden. Eingepackt verbrauchen Tiere ja keine Perfomance. :whistling: Deshalb schrieb ich auch dass diese Items nicht teuer sein dürften, wenn sie nur einmalig verwendbar sein sollen.


    So, das war jetzt etwas ausfürlicher als ich dachte. Vielleicht findet diese Idee ja Zustimmung.

    Euer Zertiv

    Hi Leute,


    da ich in nächster Zeit meine Farmwelt-Farm umbauen möchte, hatte ich eine Idee wegen den Schafen bzw. ihrer automatischen Wolleernte :D


    Konkret hatte ich mir vorgestellt mir nach dem Umbau nur noch ein großes Gehege zu besitzen, das von allen Tieren genutzt werden kann, die ich gerade züchten will bzw brauche. Das sind eh nicht mehr als maximal 2 Arten zeitgleich. Daneben wollte ich mir in möglichst einem Chunk konzentriert 16 Schafsboxen mit jeweils einem Schaf (für jede Farbe eines), mit einem automatischen Schermechanismus versehen bauen. Abgesehen von 16 Schafen würden ich mir sonst nur 4 Schweine und 4 Kühe und vielleicht auch 4 Hasen halten, wenn ich nicht da bin. Hühner und Schildkröten kann ich bei Bedarf direkt aus Eiern heranziehen und Bienen nur wenn ich sie aktiv vermehren will. In Summe also 28 Tiere im (sozusagen) Standby-Modus der Farm.


    Einzig die Regeln sind mir für diesen Sonderfall unklar, weil:

    Wenn ihr länger als eine Stunde offline seid, dürfen pro Farm nur 6 Tiere von jeder Art oder insgesamt 36 übrig bleiben.

    was mir bei sehr strenger Auslegung im Standby nur maximal 6 Schafe zu halten erlaubt, obwohl die maximale Gesamtzahl bei 16 Schafen auch nicht überschritten würde.

    Haltet ihr das so streng oder wertet ihr 16 Schafe in Einzelboxen für ok, solange die Gesamtzahl nicht überschritten wird?

    Betrachten wir das Problem von einer neuen Seite:

    Wenn Sahand die Arbeit hat, indem er farmt, und dann für günstig Geld verkauft, dann kann uns das doch eigentlich egal sein. Im Gegenteil, die Situation lässt sich in gewissem Rahmen sogar ausnutzen. :D


    Belassen wir einfach unsere Diapreise oben und lassen Sahand seinen Spaß, dann wird zwar er für kurze Zeit Reibach mit den günstigen Dias machen, aber wo landen dann die Dias, nachdem sie gekauft wurden? Genau: bei den Spielern, die diese teuerer ankaufen und für noch viel teuerer verkaufen. Es gilt zwar nicht für alle Dias, aber ich denke so 80% davon werden teuerer weiterverkauft. Und wenn die Minenwelt nichts mehr hergibt sind die Dias wieder knapp und wo kauft man sie dann? Richtig, bei den Spielern, die sie teuerer verkaufen. Diese Spieler machen dann den noch größeren Reibach. :P Sahand würde also indirekt für uns alle farmen :) .


    Leider wird es nie soweit kommen: denn die Minenwelt wird zu oft resettet, um einen Verknappungseffekt entstehen zu lassen...


    Ich plädiere dafür, dass der /tt death in Zukunft 24 Diamanten kostet statt 5k Cubes :D

    Jeder /tt-Befehl sollte ein Dia kosten (Portkosten).

    Dörfgründungen sollten nur mit 16 Stacks Dias bezahlt werden.

    ...

    Achja, das würde den Diapreis wieder an feste Werte koppeln, das wollten wir ja auch nicht, da war ja was... :D:D

    Hallöchen, ich hab da eine Idee gezüglich des letzten Changelogs.

    Ich schreibe das hier weil man unter den Changelogs nicht kommentieren kann. Macht ja auch irgendwo Sinn. :D

    Mit /moneyhistory könnt ihr euch nun anzeigen lassen, wie sich euer Kontostand in der letzten Zeit (bis zu 180 Tage) verändert hat.

    Ihr könnt auch eine Zeit dazu angeben (/moneyhistory Zeit), um das Ganze ein wenig zu begrenzen, z.B. 1d = 1 Tag, 12h = 12 Stunden, 30m = 30 Minuten oder today für alle Veränderungen des heutigen Tages.


    Ähnliche Transaktionen in kurzer Zeit (z.B. wenn ihr mehrmals hintereinander auf ein Shop-Schild klickt) werden automatisch zusammengefasst.

    Bei manchen Transaktionen seht ihr noch ein paar mehr Infos, wenn ihr mit der Maus über die jeweilige Zeile hovert (z.B. Infos zu einem gekauften Item)

    Finde ich sehr gut, die Funktion was echt nötig. :thumbup:

    Das Sahnehäubchen wäre jetzt natürlich noch wenn man ein zweites optionales Zeit-Argument angeben könnte, wenn man nur einen bestimmten Zeitraum abfragen möchte (Edit: der weiter zurückliegt als ein Tag. also ein Zeitraum, der komplett in der Vergangenheit liegt):

    /moneyhistory Zeit-von Zeit-bis

    Keine Ahnung ob das überhaupt gebraucht wird. Ich hätte es jedenfalls gleich mit angeboten, wenn ich das Plugin geschrieben hätte. Programmiertechnisch dürfte es auch nicht sehr aufwändig sein.

    Ja... hätte, hätte, Klamottenklette...